Experten-Studie: Internationale Online Marktforschung Oral Care

Internationaler Online-Workshop mit Experten auf dem Gebiet „Oral Care“ in Zusammenarbeit mit MAM Babyartikel GmbH

MAM, ein global agierender Hersteller von Babyartikeln will im Bereich „Oral Care“ neue Produkte entwickeln. Ein internationaler Online-Workshop auf der eigens für die GIM entwickelten Onlineplattform GIM Connect mit Experten aus den fünf wichtigsten Key-Märkten konnte dabei auf Basis eines zunächst generierten grundlegenden Produktverständnis sowohl die bisherigen Produkte zu optimieren als auch neue Ideen für Produktinnovationen aufzeigen.

Die Aufgabe

Die Lösung

Der Erfolg

„Dank der Online-Studie der GIM haben wir auf schnellstem Wege wichtigen Input für unsere Produktentwicklung generieren können. Vielen Dank für die inspirierende Zusammenarbeit. Wir werden auch bei weiteren Projekten gerne wieder auf die GIM zukommen und unsere gute Zusammenarbeit weiter vertiefen.“

Zitat Frau Veronika Fasching – International Market Research Manger (MAM):

Die Aufgabe

Wichtig war dem Kunden eine internationale Verzahnung von Experten aus unterschiedlichen Ländern.
Zudem sollten die Ergebnisse zum einen sehr schnell und möglichst konkret aufgezeigt werden um den Produktinnovationsprozess zu beschleunigen.

Die Lösung

Die Onlinespezialisten der GIM schlugen für diese Fragestellung einen multimodularen Online-Workshop mit Experten vor (alle englisch-sprachig um einheitliche Kommunikation gewährleisten zu können). Die Nutzung der modularen Onlineplattform GIM Connect ermöglichte dabei den Einsatz unterschiedlicher Techniken und Vorgehensweisen sowie deren Kombination: Dabei wurden sowohl auf interaktiv-kollektive Module (Forum, Online-Fokusgruppen) als auch individuell-persönliche (Zeichenaufgaben) zurückgegriffen.

Modul 1 war das Herzstück: Onlineforum mit unterschiedlichen Themenfeldern, in denen Experten aus ihrem Praxis-Alltag berichten konnten. Aufgrund zielgruppenspezifischer Anforderungen bei (berufstätigen) Experten lag der Fokus dabei vor allem auf asynchronen Erhebungsmethoden, die es den Teilnehmern freistellte, zu welcher Tageszeit (v.a. auch durch die unterschiedlichen Zeitzonen) ein Beitrag ins Forum geschrieben werden konnte. Ein Themenbereich widmete sich dabei vor allem dem grundsätzlichen Verständnis der Produktkategorie (U&A) das die Ausgangslage für die darauffolgende Produktevaluation bildete. Zudem gab es bereits im Forum einen Themenbereich, der sich der Sammlung erster Ideen widmete.

Um eine genauere Vorstellungen darüber zu bekommen, wie mögliche Produktinnovationen aussehen konnten, bekam jeder Experte eine individuelle Zeichen-Aufgabe, in der er seine möglichen Ideen einfach und schnell „zu Papier“ bringen konnten.

Um die im Forum diskutierten Aspekte besser einschätzen und fundierte Handlungsempfehlungen ableiten zu können, wurden Kernthemen noch einmal übergreifend in einer abschließenden Online-Fokusgruppe diskutiert.

Der Erfolg

Das Online-Expertenforum hat dazu beigetragen, dass der Kunde auf internationaler Ebene schnellen Input zum Verständnis der Produkte bekommen hat und konkrete Optimierungen ableiten konnte. Zudem wurden neue Ideen aufgegriffen, die nun intern weiterentwickelt werden. Die aus dem GIM Connect Zeichentool entstandenen konkreten Zeichnungen der Experten lieferten dazu einen wertvollen Input.