DEEN
< Zielgruppe & Kaufverhalten

Zielgruppe & Kaufverhalten

Zielgruppensegmentierung 

Der Konsumentenmarkt ist keine homogene Masse, sondern besteht aus vielfältigen Gruppierungen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Präferenzen. 

Die Zielgruppensegmentierung ist eine Methode, die Ihnen genau diese Betrachtungsweise verleiht: Sie ermöglicht Ihnen, Ihre breite Konsumentenmasse in klar definierte Untergruppen aufzuteilen.

Die einzelnen Segmente, bestehend aus Individuen mit ähnlichen Werten, Einstellungen, Bedürfnissen und Verhaltensweisen, helfen Ihnen, ein umfassendes und nuanciertes Verständnis Ihrer Kund:innen zu entwickeln und Marketingstrategien zielgruppengerecht anzupassen. 

Jetzt kontaktieren
Grafische Darstellung, wie man aus einer Gruppe seine Zielgruppe segmentieren kann.

Anwendungsfelder der Segmentierung 

Hier sind einige mögliche Anwendungsbereiche und Lösungen für Zielgruppensegmentierungen: 

  • Analysen zur Vertiefung des Zielgruppenverständnisses
  • Segmentierungen zur Entwicklung effektiver Marketingkampagnen
  • Zielgruppenanalyse für Start-Ups
  • Überprüfung bestehender Segmente bei Marktexpansionen
  • Globale Segmentierungslösungen für Kunden, die eine weltweite Präsenz anstreben
  • Segmentierungsanpassungen an veränderte Online-Marktbedingungen

Prozessablauf einer Segmentierung 

Die Segmentierung von Zielgruppen im Detail funktioniert durch die Aufteilung eines heterogenen Marktes in kleinere, homogenere Untergruppen oder Segmente. Diese Segmente werden anhand gemeinsamer Merkmale wie demografische Daten, Verhaltensweisen, Präferenzen, Bedürfnisse oder Einstellungen gebildet. Der Prozess der Segmentierung umfasst im Wesentlichen drei Schritte:

1. Datenerhebung: Zunächst sammeln wir umfangreiche Daten über die potenziellen Kund:innen. Die Daten können aus verschiedenen Quellen stammen, wie Kundenbefragungen, Verkaufsdaten, sozialen Medien, Marktforschungsberichten und mehr.

2. Analyse und Identifikation von Mustern: Die gesammelten Daten analysieren wir, um Muster und Gemeinsamkeiten innerhalb des Gesamtmarktes zu finden, beispielsweise anhand von Clusteranalysen, um ähnliche Gruppen zu identifizieren.

3. Bildung von Segmenten: Auf Basis der identifizierten Muster bilden wir dann Segmente. Jedes Segment sollte in sich homogen sein und sich dennoch deutlich von anderen Segmenten abgrenzen. 

Sie haben Fragen zur Segmentierung oder planen ein Projekt?

Ich berate Sie gerne. 

Dr. Jörg Munkes

Managing Director

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und keine Forschungsthemen, Branchentrends und GIM-Themen verpassen!