Retail & Shopper

Der POS – Entscheidender Ort des Wettbewerb

Der POS wird für immer mehr Hersteller der entscheidende Ort des Wettbewerbs um Kunden.

Denn nur hier, am Point of Truth, kommen Konsumenten mit Produkten und Marken im gesamten Wettbewerbsfeld in Kontakt. Aber auch der zunehmend preisgetriebene Handel ist gefordert, sich mit innovativen Konzepten zu positionieren.

Shopper Research der GIM hilft Ihnen dabei, Shopper-Handeln zu analysieren und zu verstehen. Und zwar dort, wo es geschieht: direkt am Point of Sale.

Das GIM Shopperforschungskonzept 

  • Im Mittelpunkt unserer Forschung steht der Shopper.

  • Wir erforschen Shopperverhalten in realen Einkaufssituationen und so oft wie möglich am realen POS.

  • Wir ergänzen die Beobachtung tatsächlichen Einkaufs-Handelns mit verbalen Erklärungen des Einkaufsverhaltens.

  • Unser Vorgehen kombiniert qualitatives Verstehen und quantitatives Sampling – für ein tieferes Verständnis des Shopper-Handelns.

  • Wir nutzen eigenständig entwickelte Modelle zur Beschreibung von Kaufprozessen – die GIM Shopping Missions & Strategies.

Methoden der GIM Shopperforschung

  • Video-Beobachtungen und videogestützte Verhaltensanalysen am POS
  • Exit- und Indepth-Interviews sowie Gruppendiskussionen am POS
  • Store Checks mit Shoppern und Handelsmitarbeitern 
  • Touchpoint Analysen mit Attention Tracking, zum Beispiel Digital Signage, Zweitplatzierungen 
  • Dokumentation und Erkundung von Shopperverhalten durch digitale Journale, Tracking-Apps und Accompanied Shopping inklusive mobilem Eye-Tracking
  • Kontrollierte Store Tests
  • Kamera- oder WiFi-basierte Laufwegeanalysen
  • Kreativ-Workshops zur Weiterentwicklung von POS Tools

Lösungen für

  • Category Management: Optimale Sortiments-und Platzierungsstrategien
  • Trademarketing: Effizientere Shopperansprache durch besseres Shopper- und Kategorie-Verständnis
  • Marketing: Markenführung sowie Evaluation von Produkt, Packaging und Preis am POS
  • Händler: Optimale Shop-Gestaltung, treffsichere Kundenansprache und effiziente Services
  • Commerce: qualitative Insights zur Anreicherung des eigenen Datenpools
  • POS-Vermarktung: shopperzentrierte Entwicklung von Marketing-Tools / Media-Effizienz-Messungen

Auch interessant 
Gesichtserkennung im Supermarkt: Big-Brother Digital Signage?
 – ein Artikel von Dr. Stephan Telschow, GIM Corporate Director, im Online Magazin Zukunft des Einkaufens

Ansprechpartner


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Stephan Telschow 
Telefon: +49 (0)30 240009-24 
s.telschow@g-i-m.com