DEEN
< Markenforschung

Markenforschung

Social Media Netnographie mit GIM NetListener™

GIM NetListener™ ist eine von uns entwickelte Forschungsmethode im Kontext des Social Media Listenings zur Gewinnung tieferer Einblicke in das Verhalten, die Meinungen und die sozialen Interaktionen von Menschen in Online-Communities, insbesondere in sozialen Medien. 

Netnographie kombiniert Elemente der Ethnografie mit Online-Beobachtungen und Analyse von sozialen Medien. Netnographische Forschung eignet sich besonders gut für die Analyse von Verbraucherverhalten, Kundenmeinungen, Produktbewertungen und Meinungsführern/Influencern in Online-Communities. 

Jetzt kontaktieren

Was ist Netnographie?

Netnographie gehört zur Social Media Forschung uns ist eine qualitative Erhebungsmethode, die eine intensive Beobachtung und Analyse von Online-Diskussionen, Benutzerbewertungen, Kommentaren und digitalen Spuren in sozialen Netzwerken, Foren, Blogs und anderen Online-Plattformen beinhaltet. 

Die Methode dient ursprünglich dazu, das Verhalten, die Meinungen und die Interaktionen von Menschen in Online-Communities zu untersuchen. Im Marktforschungskontext ermöglicht die Netnographie ein tiefergehendes Verständnis von Wünschen, Bedürfnissen und Wahrnehmungen (potenzieller) Kund:innen und Verbraucher:innen.

Social Media Monitoring GIM NetListener™

GIM NetListener™ ist eine Forschungslösung zur umfassenden Analyse der Markenpräsenz und Markenwahrnehmung in den sozialen Medien. 

Die Lösung basiert auf bewährten ethnografischen Forschungsmethoden, anhand derer wir systematisch die Social Media-Inhalte von Konsument:innen durchleuchten und qualitativ kartieren. Dabei verwenden wir KI-gestütztes Social Listening, Keyword Tools und Software zur Analyse von Social Media Plattformen.   

Projektphasen bei GIM NetListener™

Für ein bestmögliches Ergebnis analysieren wir in einem vierstufigen Verfahren Social Media-Inhalte auf Facebook, Instagram, X (ehemals Twitter), Tik Tok & Co.

1) Präanalyse und Konzeption: Während des Angebotsprozesses verschaffen wir uns einen Überblick über die Datenlage. Die Anzahl der identifizierten Datenquellen bildet die Grundlage für die Einschätzung des Projektpotenzials.

2) Quellenidentifikation: In einem zweiten Schritt überprüfen wir die identifizierten Quellen auf ihre inhaltliche Qualität und extrahieren relevante Abschnitte mithilfe von Crawling-Tools.

3) Systematische Kodierung: Anschließend erfolgt die systematische Kodierung der Inhalte durch unser Forschungsteam. Unser Kodierungssystem entwickeln wir kontinuierlich weiter. 

4) Analyse und Interpretation: Der abschließende Schritt umfasst die qualitative Analyse und Interpretation der Social-Media-Inhalte zur Beantwortung Ihrer spezifischen Forschungsfragen. Die Ergebnisse präsentieren wir Ihnen in einem umfassenden Reporting. 

Social Media Forschung: Kostengünstig und unverfälscht 

Die Social Media Forschung (Netnographie) ist eine kostengünstige und unverfälschte Möglichkeit, eine Vielzahl von Meinungen von (potenziellen) Kund:innen oder Verbraucher:innen in den sozialen Medien einzufangen. 

Die Diskussionen über Produkte in Beiträgen, Kommentaren oder Videos dienen nicht nur als wertvolle Quelle für neue Perspektiven, sondern liefern auch wichtige Fragestellungen für zukünftige Projekte.

Sie haben Fragen zur Netnographie oder planen ein Projekt?

Wir beraten Sie gerne. 

Christina Ackermann

Research Manager

Felix Haßold

Research Manager

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und keine Forschungsthemen, Branchentrends und GIM-Themen verpassen!