GIM eröffnet eigene Forschungs-Niederlassung in China (Shanghai)

Die Gesellschaft für Innovative Marktforschung (Heidelberg) ist ab sofort mit einer eigenen Niederlassung im chinesischen Markt vertreten. Die neue Dependance ist in Shanghai ansässig und firmiert offiziell unter dem Namen „G.I.M. Market Research Co. Ltd.“ (kurz: GIM China).

Geschäftsführer von GIM China ist Prof. Dr. Savas Tümis (Innovationsberater in Shanghai sowie Honorarprofessor für Innovationsmanagement an der TU Berlin), der – neben GIM Deutschland – auch gleichzeitig Gesellschafter ist. Das operative Geschäft von GIM China wird Herr Bo Jin leiten, der die Funktion des General Managers Research innehaben wird. Herr Jin hat angewandte Psychologie in Shanghai studiert und verfügt über langjährige Erfahrung in quantitativer und qualitativer Marktforschung. Er war zuvor bei den chinesischen Niederlassungen unterschiedlicher internationaler Marktforschungsunternehmen in verantwortlichen Positionen tätig. Die Schwerpunkte seiner Branchenexpertise liegen auf Finanz und Automobil. 

Ihm zur Seite steht als Research Manager Herr Jiahui Xu, der in Canberra International Business studiert hat. Herr Xu war zuvor ebenfalls bei verschiedenen Marktforschungsinstituten in China tätig und hat einen klaren Fokus auf der qualitativen Forschung im Bereich Automotive.

Mit der Gründung einer eigenen Dependance verfolgt die GIM das übergreifende Ziel, die Forschungsaktivitäten für ihre im dortigen Markt aktiven Kunden unmittelbar zu steuern. 

GIM China startet zunächst als strategisches Verbindungsglied der deutschen Muttergesellschaft, um die operative Qualität der Projekte, die in China mit lokalen Forschungspartnern durchgeführt werden, zu sichern und Kunden vor Ort persönlich zu betreuen. Mittelfristig werden dann marktforscherische Kapazitäten aufgebaut, wobei Beratungsleistungen und die weitere Vernetzung mit lokalen Forschungspartnern im Fokus stehen werden.

GIM Geschäftsführer Stephan Teuber zu der Neugründung: „Nach intensiven Gesprächen mit Kunden, die im chinesischen Markt in verschieden Branchen agieren, sind wir sehr zuversichtlich, dass GIM China erfolgreich sein wird. Es besteht deutlicher Bedarf an neuen Forschungsansätzen und hochwertiger Forschungsqualität – offenbar zwei Qualitäten, für die es auf dem chinesischen Marktforschungsmarkt nach wie vor regen Bedarf gibt.“

Haben Sie Fragen zu GIM China? Dann wenden Sie sich gerne jederzeit an unsere beiden Geschäftsführer Stephan Teuber und Wilhelm Kampik oder an Professor Tümis direkt in Shanghai.